Innovationsförderung (ZIM)

ZIM ist das erfolgreichste Innovationsprogramm der vergangenen Jahrzehnte

Besonders attraktiv für KMU ist das themenoffene „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM). Insgesamt wurden seit 2008 staatliche Fördermittel in Höhe von 4,3 Mrd. Euro für die Forschung und Entwicklung über das ZIM in Unternehmen aller Bundesländer ausgeschüttet.  Für 2015 sind im Bundeshaushalt für das ZIM Mittel in Höhe von rund 530 Mio. Euro vorgesehen.

Das Diesel-Kuratorium des Deutschen Instituts für Erfindungswesen die Dieselmedaille in der Kategorie „Beste Innovationsförderung“ ging die Auszeichnung an das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) verliehen. Unter Forschern und Wissenschaftlern wird der Preis auch als „Erfinder-Oscar“ gehandelt.

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie unterstützt KMU mit einem Zuschuss. Es bietet Ihnen eine fest kalkulierbare Teilfinanzierung Ihrer Projekte. Setzen auch Sie Ihre Forschungs- und Entwicklungsideen schnell in marktwirksame Innovationen um und minimieren Sie das finanzielle und wirtschaftliche Risiko Ihres Projektes.

Das ZIM deckt Bedarf durch drei Fördermodule ab:

Kooperationsprojekte (ZIM-KOOP)
Gefördert werden Projekte in Forschung und Entwicklung (FuE), die in Kooperation zwischen Unternehmen und von Unternehmen mit Forschungseinrichtungen
Einzelprojekte (ZIM-SOLO)
Gefördert werden einzelbetriebliche FuE-Projekte von Unternehmen.
Netzwerkprojekte (ZIM-NEMO)
Gefördert werden externe Management- und Organisationsleistungen für die Entwicklung innovativer Netzwerke von Unternehmen.
Was gefördert wird

Das Programm zielt auf neue Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen, die die bisherigen Parameter deutlich übertreffen.  Diese neuen Produkte müssen sich am Stand der Technik orientieren. Darüber hinaus müssen die Unternehmen durch ein Verwertungsmodell die Marktchancen nachweisen.

Sie können sofort nach der Eingangsbestätigung des Antrages mit Ihrem Projekt beginnen. Und die muss spätestens zwei Wochen nach Eingang erteilt werden, so steht es in der Richtlinie. Das gibt es so bei keinem anderen Zuschussprogramm.

Wie gefördert wird

ZIM fördert die Personen hinter den Projekten. Basis sind die Bruttogehälter bis 80 T€ im Jahr.  Alle weiteren Kosten werden durch einen 100prozentigen Zuschlag auf die Personalkosten abgegolten. Das Programm ist bei 350 T€ gedeckelt, das heißt, alle darüber hinausgehenden Kosten werden nicht berücksichtigt.

Ein Beispiel: In einem Innovationsprojekt sind 2 Mitarbeiter je 18 Personenmonate eingebunden. Das AN-Brutto beträgt je 60 T€ p.a.

2 MA x 18 Personenmonate á 60T€ p.a.   180 T€
+ 100 % Aufschlag für übrige Kosten   180 T€
= zuwendungsfähige Kosten   360 T€
jedoch maximal (Deckel)   350 T€
x Fördersatz (max. 40 Prozent in ABL)   140 T€

Durch die Abgeltung aller weiteren Kosten über den pauschalen Aufschlag kann die Förderquote gemessen an den tatsächlichen Ausgaben auf über 50 Prozent steigen!

Auch Leistungen Dritter werden bezuschusst

Zusätzlich können Beratungsleistungen bis sechs Monate nach Projektabschluss beantragt  werden. Maximal 50 T€ bei einem Fördersatz von 50 %, also noch einmal 25 T€ extra.

Die Förderprogramme können kombiniert werden

Um Ihre Liquidität zu schonen können Sie den Eigenanteil mit dem ERP-Innovationsprogramm finanzieren. Dieses Programm stellt besonders günstige Mittel für die langfristige Finanzierung von Innovationsvorhaben zur Verfügung. In der Regel läuft dieses Programm 10 Jahre zu festen Konditionen.

Die Fremdfinanzierung beginnt derzeit bei 1 Prozent p.a. Darüber hinaus gibt es eine Variante mit einem Nachrangdarlehen. Dieses Nachrangdarlehen brauchen Sie  nicht besichern, es gilt wirtschaftlich als Eigenkapital. Nützlicher Nebeneffekt, Sie verbessern dadurch Ihr Rating.

Die Vorteile dieser Kombination liegen auf der Hand:

  1. Sie begrenzen Ihr Risiko
  2. Sie schonen Ihre Liquidität
  3. Und Sie bauen bereits in der Krise neue Erfolgspotenziale auf

Das Steinbeis Beratungszentrum Technologieförderung & Projektförderung unterstützt Unternehmen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. 

Kontakt:

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: