Presse

Presseberichte und Interviews zu den Themen Wachstum, Innovation und Management

Förderkredite
Wo es (noch) billigeres Geld gibt

13.05.2013

Die WirtschaftsWoche

Förderdarlehen sind eine attraktive Alternative zum klassischen Bankkredit. Doch die meisten Mittelständler nutzen das Potenzial der Fördertöpfe kaum aus. Wer sucht, wird belohnt – neben einem günstigen Zins versprechen die Darlehen weitere Vorteile.

„Bei einer Finanzierung mit Fördermitteln sparen Unternehmen im Jahr bis zu drei Prozent an Zinskosten“, sagt Helmut Haimerl, Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums für Projektfinanzierung und Technologieförderung.

„Unternehmen müssen ihre Finanzierung mittelfristig planen und den Förderkredit als Teil eines Finanzierungsmix betrachten“, rät Haimerl.

Die Beziehung zur Hausbank ist also auch für Förderkredite entscheidend. Wer seine Finanzkennzahlen transparent und verlässlich kommuniziert, stärkt das Verhältnis zur Hausbank. „Wenn ein Unternehmen drei Tage vor der Lohnauszahlung der Bank mitteilt, dass es die genehmigte Kreditlinie überziehen möchte, trägt das nicht zur Vertrauensbildung bei“, sagt Haimerl.

Bei den KfW-Innovationskrediten (ERP – European Recovery Program) handelt es sich teilweise um Nachrangdarlehen. Die stellen für das Unternehmen wirtschaftliches Eigenkapital dar. „So bleibt das Rating des Betriebs unangetastet und gefährdet die zukünftigen Kreditlinien nicht“, sagt Haimerl.

Bei solchen Innovationskrediten wird die Hausbank von der Haftung freigestellt, die Förderbank übernimmt dann das Ausfallrisiko. „Die Banken sind dann eher bereit, Kredite zu vergeben“, so Haimerl.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier .

 

Leasen oder Fördermittel: Wie Sie 30 % Ihrer Investitionskosten sparen
Finanzierung im Mittelstand (FiM) II/2012

Die Finanzierung über Fördermittel

  • macht erhebliche Einsparungen (je nach Betrachtungsweise
  • zwischen 25 und 50%) der Investitionssummen möglich
  • Nachrangtranchen stärken das wirtschaftliche Eigenkapital
  • und in der Wachstumsphase wird erhebliche Liquidität freigesetzt

Diese Vorteile der Förderkredite werden durch günstigere Refinanzierungskosten, Zinsverbilligungen und Risikoentlastungen
ermöglicht. Leasinggesellschaften haben darauf keinen Zugriff.

Finanzierung von Innovationen
Transfer. Das Steinbeis Magazin

Nur wenige Unternehmen nutzen die ihnen zustehenden Fördermittel systematisch. Am deutlichsten wird dieses Defizit bei der Finanzierung von Innovationen. Hier schöpfen nur knapp 10 % der Unternehmen die ihnen zustehenden Fördermöglichkeiten aus.

Fördermittel: Mit System zum Erfolg
bdvb aktuell Nr. 111, 2011

„Fördermittel ermöglichen die systematische Nutzung von Marktchancen und erhöhen das Wachstumspotenzial der Unternehmen. Kurz gesagt, mit Fördermittel überholen Sie Ihren Wettbewerber.“

KfW strukturiert Unternehmerkredit neu
Die Fördermittelberater, 2011

„Mein Tipp: Unternehmen sollten aktiv ihr Rating verbessern! Ohne ein gutes Rating werden sie nicht von den hier beschriebenen Möglichkeiten profitieren können.“

Fördermittel für Forschung und Entwicklung
Fördermittel, 24.07.2009

„Durch die Kombination von Zuschüssen und Innovationsfinanzierung lassen sich sogar freie Cash-Flows in der Entwicklungsphase erzielen.“

Management: Die richtige Sprungweite
Börsenblatt, 7-2009

„Erfolgversprechender ist, aus dem Kerngeschäft heraus neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Kann auf bereits vorhandene Stärken aufgebaut werden, steigen die Erfolgsaussichten weiter.“

Nebengeschäfte: „Die Substitution kommt schleichend“
boersenblatt.net, 18.02.09

„Substitution kommt meist aus einer anderen Branche, sie wird am Anfang nicht ernst genommen und hat sie sich erst im Markt festgesetzt, sind die Reaktionsmöglichkeiten sehr begrenzt. “

Das bittere Ende einer Ära.
W&V, Nr. 36/2007

„Mittelfristig gewinnt die Finanzseite in den Firmen immer mehr an Gewicht, da Private Equity Unternehmen deutlich höhere Gewinnerwartungen haben als familiengeführte Unternehmen.“

Medienmanager verharren zu sehr in der Defensive.
Absatzwirtschaft, 12/2007

Medienstrategie: erhebliche Defizite.
Absatzwirtschaft online, 10.12.2007

Verlage müssen neu über Innovationen nachdenken.
Horizont, 12.07.2007

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: